Wohngebäudeversicherung – Kein versicherter Leitungswasserschaden bei Eindringen von Wasser in die Bodenkonstruktion (OLG Schleswig)

Das Oberlandesgericht (OLG) Schleswig entschied in einem jüngst veröffentlichten Beschluss vom 18.07.2018, Aktenzeichen 16 U 20/18, dass kein versicherter Leitungswasserschaden bei Eindringen von Wasser in die Bodenkonstruktion im Rahmen der Wohngebäudeversicherung vorliegt. Sachverhalt vor dem OLG Schleswig Die Versicherungsnehmerin betreibt ein Krankenhaus. Sie begehrt Leistungen aus einer Industrie-Sachversicherung, in der u. a. Leitungswasserschäden versichert sind. […]

Zum vollständigen Beitrag

Wohngebäudeversicherung: Kausalität zwischen Sturm und Schaden (LG Saarbrücken)

Das Landgericht (LG) Saarbrücken entschied mit Urteil vom 02.08.2018 (Aktenzeichen: 14 O 63/16), dass einem Versicherungsnehmer aufgrund von Sturmschäden keine Ansprüche aus seiner Wohngebäude- und Hausratsversicherung zustehen, wenn die Kausalität zwischen Sturm und Schaden nicht gegeben ist.

Zum vollständigen Beitrag