LG Hamburg: Kindern dürfen keine Anlagen mit Verlustrisiken empfohlen werden

Bei der Beratung von Minderjährigen bzw. deren Eltern ist für Anlagevermittler und Anlageberater besondere Obacht geboten. Dies belegt eine jüngste Entscheidung des LG Hamburg. Diese stellt der Hamburger Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Jens Reichow in einem kurzen Beitrag für anwalt.de zusammen. Den Beitrag finden Sie hier.

Sie können den Beitrag auch als PDF herunterladen. Die Vorlage finden Sie unter LG HH Verluistrisiko bei Beratung von Kindern