Rechtsanwältin für Arbeitsrecht

Rechtsanwältin Maike Ludewig

Telefon 040 – 34 80 97 51
E-Mail Adresse ludewig@joehnke-reichow.de

Tätigkeitsschwerpunkt:
Arbeitsrecht
Versicherungsrecht
Vertriebs- und Vermittlerrecht

Rechtsanwältin Maike Ludewig

Rechtsanwältin (angestellt)

 

Frau Ludewig ist als Rechtsanwältin im Arbeitsrecht sowie Versicherungs- und Vertriebsrecht tätig. Dabei vertritt Frau Ludewig vornehmlich die Interessen von Mandanten aus den Bereichen der Finanz- und Versicherungsvermittlungsbranche. Die Gestaltung und Überprüfung von Arbeitsverträgen sowie Kündigungsschutz-Angelegenheiten fallen in Ihren Bereich.

Daneben berät Frau Ludewig die Mandanten der Kanzlei auch zu arbeitsrechtlichen Fragen des Geschäftsalltages, wie z.B. Gestaltung von Arbeitsverträgen, Abmahnungen und Kündigungen, sowie Umgang mit Mutterschutz und Mobbing.

Nach ihrem Studium der Rechtswissenschaften und dem Referendariat am OLG Schleswig-Holstein war Frau Rechtsanwältin Ludewig bereits als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Kanzlei Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte tätig. Dabei konnte Sie vertiefte Einblicke in das Versicherungs- und Vertriebsrecht gewinnen. Sodann unterstützt Frau Ludewig die Kanzlei nunmehr als Rechtsanwältin und übernimmt das Dezernat Arbeitsrecht.

Vita:

  • 2016: Rechtsanwältin (angestellt) der Kanzlei Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte
  • 2013 – 2015: Referendariat bei dem OLG Schleswig- Holstein
  • 2010 – 2013: Studium der Rechtswissenschaften an der Philipps Universität Marburg
  • 2007 – 2010: Studium der Rechtswissenschaften an der Justus- Liebig- Universität Gießen

Mitgliedschaften:

  • Hamburgischer Anwaltverein e.V
  • Deutscher Anwaltverein e.V.

News


 

Private Krankenversicherung – Zur Übertragung von Altersrückstellungen bei Versicherungswechsel (OLG Dresden)
Das Oberlandesgericht (OLG) Dresden hatte sich mit Urteil vom 24.4.2018, Az. 4 U 1608/17, mit der Übertragung von Altersrückstellungen nach der Anfechtung eines privaten Krankenversicherungsvertrages durch den Versicherer  zu befassen.
Zum vollständigen Beitrag
Referentenentwurf zur überarbeiteten FinVermV des Bundeswirtschaftsministeriums liegt vor
Der Referentenentwurf zur überarbeiteten FinVermV des Bundeswirtschaftsministeriums wurde seit langer Zeit erwartet – jetzt liegt er vor und sorgt bereits für Furore.
Zum vollständigen Beitrag
Berufsunfähigkeitsversicherung – Leistungsfreiheit des Versicherers wegen geeigneter Schutzmaßnahmen? (OLG Dresden)
Das Oberlandesgericht Dresden hatte sich mit Urteil vom 27.03.2018, Az. 4 U 1519/17, mit den beruflichen Aspekten der bedingungsgemäßen Berufsunfähigkeit zu befassen.
Zum vollständigen Beitrag