Nachbearbeitungspflicht des Versicherers bei Stornierung einer betrieblichen Altersversorgung

Der Umfang einer Nachbearbeitungspflicht des Versicherers bei Stornierung einer betrieblichen Altersversorgung ist oftmals problematisch.

Zum vollständigen Beitrag

OLG Düsseldorf: Nachbearbeitungspflicht auch bei Kleinstornis

Kommt es zur Stornierungen von vermittelten Versicherungsverträgen und infolgedessen zur Rückforderung von Provisionsvorschüssen, so entsteht oftmals Streit zwischen Versicherer und Handelsvertreter, ob eine Nachbearbeitungspflicht auch bei Kleinstornis besteht.

Zum vollständigen Beitrag

Der Ausgleichsanspruch des Handelsvertreters/Versicherungsvertreters

Der Ausgleichsanspruch des Handelsvertreters/Versicherungsvertreters nach § 89b HGB kann bereits nach einigen Jahren Tätigkeit für einen Versicherer leicht mehrere tausend Euro betragen. Er sollte daher vom Handelsvertreter/Versicherungsvertreter nicht leichtfertig aufgegeben werden.

Zum vollständigen Beitrag

Rückforderung von unverdienten Provisionen: So kann sich der Versicherungsvertreter wehren!

Ein „Klassiker“ im Handelsvertreterrecht ist die Rückforderung von unverdienten Provisionen gegenüber Versicherungsvertretern/Handelsvertretern. Gerade nach Beendigung des Handelsvertretervertrages kommt es oftmals zum Streit über die Rechtmäßigkeit der Rückforderung von unverdienten Provisionen.

Zum vollständigen Beitrag

Handelsvertreter von OVB wegen angeblich unverdienter Provisionen in Anspruch genommen

Die Kanzlei Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte vertritt einen Handelsvertreter, welcher seitens der OVB Vermögensberatung AG wegen angeblich erfolgter Stornierungen von vermittelten Versicherungsverträgen auf Rückzahlung unverdienter Provisionen in Anspruch genommen wird.

Zum vollständigen Beitrag