Vermittler-Treff am 17.05.2018: Kooperationen zwischen Vermittlern

Die Hamburger Kanzlei Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte lädt zum Vermittler-Treff ein.

Die Teilnehmer erwarten zwei spannende Vorträge zu dem Thema:

„Kooperationen zwischen Vermittlern – Rechtliche Risiken vermeiden und wirtschaftliche Chancen ergreifen“

Die Vorträge richten sich dabei speziell an Vermittler der Versicherungs- und Finanzbranche.

Die Vortrags-Themen des Vermittler-Treffs:

1. Rechtsanwalt Jens Reichow: „Rechtliche Risiken bei Kooperationen zwischen Vermittlern“

Der Kostendruck auf Versicherungsvermittler durch gesetzlicher Regulatorik, aber auch im Rahmen der Digitalisierung steigt ständig. Diese Herausforderungen zu bestehen, erscheint für viele „Einzelkämpfer“ zunehmend schwierig. Trotzdem ist die Bereitschaft sich mit anderen Vermittlern zusammenzutun und Kooperationen einzugehen unter Versicherungsvermittlern nur gering ausgeprägt. Dies ist oftmals unverständlich, sagt Rechtsanwalt Jens Reichow (Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht), stellt in seinem Vortrag die unterschiedlichen Möglichkeiten von Kooperationen dar und beleuchtet ebenfalls wie Risiken umgangen werden können. Insbesondere werden folgende Punkte thematisiert werden:

  • Vor- und Nachteile eines gesellschaftsrechtlichen Zusammengehens (z.B. in Form einer GbR, OHG, GmbH)
  • Worauf sollte man bei Kooperationen unter Vermittlern achten – Wettbewerb, Datenschutz und Haftung
  • Tippgeber: Was sie dürfen und was nicht

2. Bastian Burmeister: „Generalist vs. Spezialist – die Zukunft des Versicherungsvermittlers in Deutschland“

„Kann ich eine Kundenanfrage ablehnen?“ Diese Frage hat sich jeder Vermittler schon einmal gestellt. Oft wird diese Frage, aus Angst einen Kunden oder das Geschäft zu verlieren, verneint. Somit werden unrentable oder fachfremde Beratungen begonnen, welche den Vermittler nicht selten viel Zeit und damit Geld kosten. Ob der Kunde dann den Vertrag abschließt und die optimale Beratung erhält, bleibt ebenso fraglich. Bastian Burmeister, Geschäftsführer der EXPERTENRADAR UG (haftungsbeschränkt) geht der Frage nach, ob und wann eine Spezialisierung für Vermittler sinnvoll ist und wann dies eben nicht der Fall ist. Dabei wird neben den wirtschaftlichen und psychologischen Aspekten auch die Frage beleuchtet, wie die Transformation zum Spezialisten gelingen kann und welche Lösungswege es für Generalisten gibt, ohne dass diese ihr Geschäftsmodell aufgeben müssen.

Insbesondere werden folgende Punkte thematisiert:

  • Allfinanzvermittler in Zeiten von Fintechs und Insurtechs
  • Vor- und Nachteile der Spezialisierung
  • Transformationsstrategien zum Spezialistentum
  • Online-Tools für Generalisten und Spezialisten

Wann findet der Vermittler-Treff statt?

  • Am Donnerstag, den 17.05.2018 um 18:00 – 20:30 h

Wo findet der Vermittler-Treff statt?

  • Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte, Großneumarkt 20, 20459 Hamburg

Alle Vermittler sind herzlich willkommen. Im Anschluss an die Veranstaltung laden wir zum gemeinsamen Gedankenaustausch beim Snack & Getränk ein. Hierbei können die Referenten gern auf weitere Fragen der Teilnehmer des Vermittler-Treffs eingehen.

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir bitten jedoch um verbindliche Anmeldung an. Bitte nutzen Sie das folgende Anmeldeformular: 
[contact-form-7 id=“2651″ title=“Anmeldeformular_VT“]

Wir freuen uns auf eine interessante Veranstaltung.

Ihre Kanzlei Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte in Partnerschaft mbB

Bleiben Sie informiert – unser Newsletter!

Verpassen Sie auch zukünftig keinen Beitrag unserer Kanzlei. Über unseren 2mal monatlich erscheinenden Newsletter erhalten Sie stets die aktuellen Beiträge unserer Kanzlei zu den Themen Versicherungsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Vertriebsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Wettbewerbsrecht und Arbeitsrecht. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Wir nutzen Newsletter2Go als Dienstleister für die Versendung unserer Newsletter. Im Rahmen dieser Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre eingegebenen Daten an Newsletter2Go übermittelt werden. Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Newsletter2Go.