Muss ein Vermittler intransparente Klauseln erkennen und darauf hinweisen?

Nachdem der BGH kürzlich Klauseln der Allianz-Riester-Rente für intransparent und damit unwirksam erklärt hat, stellt sich nun die Frage wie Versicherungsvermittler darauf zu reagieren haben? Und wie sieht es mit einer verpflichtenden Vorabprüfung der Bedingungen durch den Makler auf möglicherweise intransparente Klauseln aus?
Hierzu finden Sie hier einen Gastbeitrag von Rechtsanwalt Björn Thorben M. Jöhnke, online erschienen bei der AssCompact.
Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte in Partnerschaft mbB

Bleiben Sie informiert – unser Newsletter!

Verpassen Sie auch zukünftig keinen Beitrag unserer Kanzlei. Über unseren 2mal monatlich erscheinenden Newsletter erhalten Sie stets die aktuellen Beiträge unserer Kanzlei zu den Themen Versicherungsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Vertriebsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Wettbewerbsrecht und Arbeitsrecht. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Wir nutzen Newsletter2Go als Dienstleister für die Versendung unserer Newsletter. Im Rahmen dieser Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre eingegebenen Daten an Newsletter2Go übermittelt werden. Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Newsletter2Go.