Honorarvermittlung von Nettotarifen ist kein Umgehungsgeschäft

Die Vermittlung von Nettotarifen gegen Honorar erfreut sich wachsender Beliebtheit unter der Vermittlerschaft. Stornosicherheit und Kostentransparenz sind die entscheidenden Vorteile dieses Modells. Kritiker werfen diesem Modell jedoch vor, es würde ein Umgehungstatbestand darstellen. Dem erteilt der Hamburger Anwalt Jens Reichow in einem Beitrag für procontra eine klare Absage. Den Beitrag finden Sie hier.

Bleiben Sie informiert – unser Newsletter!

Verpassen Sie auch zukünftig keinen Beitrag unserer Kanzlei. Über unseren 2mal monatlich erscheinenden Newsletter erhalten Sie stets die aktuellen Beiträge unserer Kanzlei zu den Themen Versicherungsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Vertriebsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Wettbewerbsrecht und Arbeitsrecht. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Wir nutzen Newsletter2Go als Dienstleister für die Versendung unserer Newsletter. Im Rahmen dieser Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre eingegebenen Daten an Newsletter2Go übermittelt werden. Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Newsletter2Go.