Rechtsschutz-Versicherung

Haben Sie eine Rechtschutz-Versicherung? Wenn ja, dann teilen Sie uns dies bitte frühestmöglich mit. Oftmals übernimmt eine Rechtschutz-Versicherung die Kosten der anwaltlichen Beauftragung.

Gerne sind wir für Sie bereit uns mit Ihrer Rechtschutz-Versicherung in Verbindung zu setzen und zu klären, ob sie in Ihrem Anliegen Versicherungsschutz zur Verfügung stellt. Erklärt sich Ihr Rechtschutz-Versicherer zur Übernahme der Kosten bereit, so wickeln wir die Kosten des Verfahrens direkt mit Ihrer Rechtschutz-Versicherung ab. Sie müssen dann in der Regel nur eine etwaige Selbstbeteiligung tragen.

Lehnt die Rechtschutz-Versicherung eine Übernahme der Kosten ab, so planen wir in Abstimmung mit Ihnen das weitere Vorgehen. In Ihrem Auftrag prüfen wir als im Versicherungsrecht spezialisierte Anwalts-Kanzlei auch die Rechtmäßigkeit der Leistungsablehnung. Anschließend entscheiden wir gemeinsamen mit Ihnen, ob die Leistungsablehnung der Rechtschutz-Versicherung angegriffen werden soll oder wir unsere Tätigkeit auch ohne Vorlage einer Deckungszusage Ihrer Rechtschutz-Versicherung fortführen dürfen.