Makler mit Poolanbindung – Pflicht zur Rentenversicherung?

Eine Entscheidung des LSG München sorgt für Aufregung in der Maklerschaft. Es droht die Rentenversicherungspflicht.

Nach Auffassung des LSG München besteht für viele Versicherungsmakler mit einer Maklerpoolanbindung eine Rentenversicherungspflicht. Nach Auffassung des LSG München ist nämlich der Maklerpool und nicht die einzelnen Versicherungsnehmer als Auftraggeber des Versicherungsmaklers zu sehen. Ein gravierendes Fehlurteil wie die Kanzlei Jöhnke & Reichow aus Hamburg findet.

In einem Artikel für experten.de haben wir uns daher erlaubt uns mit dem Urteil und seinen Folgen für die Maklerschaft auseinander zu setzen. Das Urteil finden Sie unter

http://www.experten.de/2016/07/06/makler-mit-poolanbindung-pflicht-zur-rentenversicherung/

Sollten Sie auch vom Rentenversicherungsträger kontaktiert worden sein, so empfehlen wir unbedingt den Gang zu einem im Versicherungsmaklerrecht spezialisierten Anwalt. Dasselbe gilt, wenn Sie die Risiken der Rentenversicherungspflicht durch richtige Gestaltung Ihres Maklerunternehmens abwenden möchten. Gerne steht die Kanzlei Jöhnke & Reichow aus Hamburg betroffenen Vermittlern zur Verfügung.

 

Rechtsanwalt Jens Reichow (Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht)

Ihre Kanzlei Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte in Partnerschaft mbB