Kanzlei Hämmerling von Leitner-Scharfenberg mahnt erneut für die E.&A. Junek GmbH wegen Wettbewerbsverstößen auf ebay ab

Die Berliner Rechtsanwälte Hämmerling von Leitner – Scharfenberg mahnen erneut für die E. & A. Junek GmbH aus Dortmund ab.

Die E. & A. Junek GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Thomas Justiz, verkauft EDV-Artikel- u. EDV-Zubehör über das Internet und betreibt auch einen Onlineshop.

Mit den Abmahnungen gehen die Rechtsanwälte aus Berlin vermehrt im Rahmen von wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen wegen vermeintlicher Verstöße gegen das UWG gegen ebay-Verkäufer vor. Die Kanzlei Hämmerling von Leitner-Scharfenberg wirft den Verkäufern ein gewerbliches Handeln auf ebay vor. Mit der rechtlichen Einstufung der Gewerblichkeit des ebay-Verkäufers hat dieses rechtliche Konsequenzen, welche in der Abmahnung dem abgemahnten Verkäufer aufgezeigt werden. Auch werden mit der Abmahnung Anwaltskosten in Höhe von € 984,60 geltend gemacht.

Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte verteidigt ebay-Verkäufer gegen Abmahnungen der Berliner Kanzlei Hämmerling von Leitner-Scharfenberg

Die Kanzlei macht einen Unterlassungsanspruch geltend. Dabei werden dem Abgemahnten sehr kurze Fristen zur Reaktion gesetzt. Die strafbewehrte Unterlassungserklärung soll gegenüber der E. & A. Junek GmbH abgegeben werden. Kurz darauf hat die Zahlung der Rechtsanwaltskosten zu erfolgen.

Die Abmahnung sollte stets im Einzelfall juristisch überprüft werden

Es muss zunächst überprüft werden, ob der Vorwurf der Kanzlei überhaupt rechtlich haltbar ist. Hierzu müssen alle Gesamtumstände der Auktion, der Bewertungen, der Anzahl und Art der Verkäufe in der Gesamtheit gewürdigt und entsprechend überprüft werden.

Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte hilft Abgemahnten und überprüft den Vorwurf

Sollte ein gewerbliches Handeln des ebay – Verkäufers zu bejahen sein, so sind die geltend gemachten Rechtsverfolgungskosten der Höhe nach zu prüfen. Diese basieren auf dem angenommenen Streitwert der Rechtsanwälte, welcher in der Abmahnung auf 20.000 vorläufig angesetzt werden. Auch dieses sollte mit der entsprechenden Rechtsprechung überprüft werden.

Ein unverzügliches Handeln der Abmahnten ist erforderlich!

Bei nicht fristgerechter Abgabe der strafbewehrten Unterlassungserklärung droht eine einstweilige Verfügung, welche verbunden mit hohen Gerichts- und Anwaltskosten ist. Dieses gilt es zu vermeiden. Aus diesem Grunde sollte keine Frist verpasst werden und zeitnah juristische Unterstützung gesucht werden.

Unverbindliche Tipps der Kanzlei Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte:

  • Zahlen Sie nicht den in der Abmahnung geforderten Betrag, ohne dass dieser juristisch überprüft wurde
  • Unterschreiben Sie nicht die beigefügte Unterlassungserklärung
  • Versäumen Sie auf keinen Fall die Ihnen gesetzten Fristen
  • Nehmen Sie gern unsere juristische Unterstützung in Anspruch

Sollten Sie eine Abmahnung, Mahnbescheid, einstweilige Verfügung oder eine Klage der Kanzlei Hämmerling von Leitner-Scharfenberg aus Berlin erhalten haben, so stehen wir Ihnen als Ansprechpartner mit unserer Erfahrung gern zur Verfügung.

Im Rahmen eines telefonischen Erstgesprächs informieren wir Sie über die Kosten, Chancen & Risiken einer Verteidigung gegen die Vorwürfe der Kanzlei Hämmerling von Leitner-Scharfenberg. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Rechtsanwalt Björn Thorben M. Jöhnke

Ihre Kanzlei Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte in Partnerschaft mbB