FUBUS: Anleger können lediglich mit einer Insolvenzquote von 20 % rechnen

Viele Anleger fürchten um Ihre Ersparnisse im Infinus-Skandal. Nach einem aktuellen Bericht des Insolvenzverwalters können Anleger nur mit einer Insolvenzquote von ca. 20% rechnen. Dementsprechend dürfte ihre Bereitschaft steigen, sich bei Vermittlern schadlos zu halten. Die Anzahl von Haftungsprozesse gegenüber Infinus-Vermittlern dürften daher zukünftig steigen. Herr Rechtsanwalt Jens Reichow fasst die aktuellen Entwicklungen in einem Bericht für anwalt.de zusammen. Den Artikel finden Sie hier.