Die Gefahren unwirksamer Klauseln im Arbeitsvertrag

Die unwirksame Vereinbarung eines nachträglichen Wettbewerbsverbotes kann erhebliche Nachteile mit sich bringen. Denn oftmals hilft im Falle einer unwirksamen Vertragsklausel auch die sog. salvatorische Klausel nicht mehr. So entschied nun auch das Bundesarbeitsgericht im März 2017.

Enthält ein Arbeitsvertrag unwirksame Klauseln, so kann dies sowohl für den Arbeitgeber, als auch für den Arbeitnehmer, erhebliche Auswirkungen haben. Gerade auch im Bereich nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses zwischen den Parteien kann dies mitunter Konsequenzen nach sich ziehen, welche beiden Parteien zuvor in dem Umfang nicht bewusst gewesen sind. Einen Beitrag zu diesem Thema finden Sie hier.

Die Kanzlei Jöhnke & Reichow aus Hamburger steht Ihnen gern in arbeitsrechtlichen Fragestellungen zur Seite und unterstützt Sie insbesondere auch gern im Bereich der Vertragsgestaltung.

 

Rechtsanwältin Maike Ludewig

Ihre Kanzlei Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte in Partnerschaft mbB