Berufsunfähigkeit – Welcher „Beruf“ wurde eigentlich versichert? Worauf kommt es im Leistungsfall an?

Fraglich ist insoweit, welcher Beruf im Fall des Eintritts der Berufsunfähigkeit beim Versicherungsnehmer vom Versicherer überhaupt geprüft wird.

Viele Versicherte und Versicherungsmakler stellen sich dabei auch die Frage, welcher Beruf im Rahmen ihres BU-Vertrages eigentlich versichert ist.

Ist nur „ein Beruf“ versichert? Oder kommt es vielmehr auf die tatsächlichen Tätigkeiten des Versicherten an?

Dies alles sind Fragen, die in einem Gastbeitrag beantwortet wurden. Den Beitrag finden Sier hier.

Bei allen rechtlichen Problematiken rund um das Thema „Berufsunfähigkeitsversicherungen“ berät und unterstützt Sie die Kanzlei Jöhnke & Reichow gern. Dabei bietet die Kanzlei Jöhnke & Reichow rechtliche Unterstützung in allen Stadien eines BU-Verfahrens. Im Übrigen beginnt das BU-Verfahren bereits mit dem Leistungsantrag. Deswegen sollte hierbei fachkompetente und qualifizierte Unterstützung eingeholt werden.

Nehmen Sie gern Kontakt mit unserer Kanzlei auf. Gern planen wir mit Ihnen eine Strategie um Sie bei der Anspruchsdurchsetzung gegenüber der Versicherung zu unterstützen.

Rechtsanwalt Björn Thorben M. Jöhnke

Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte in Partnerschaft mbB