Banken haben Vorsorgevollmachten zu akzeptieren

Banken und Sparkassen wehren sich oftmals dagegen ihnen vorgelegte Vorsorgevollmachten zu akzeptieren, sondern bestehen regelmäßig auf der Verwendung ihrer eigenen Vordrucke. Hierdurch kann es im Vorsorgefall oftmals zu erheblichen Problemen für den Bankkunden kommen.

Eine Entscheidung des Landgerichts Detmold setzt diesem Verhalten von Kreditinstituten nun Grenzen. Der Hamburger Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht stellt das entsprechende Urteil in einem kurzen Beitrag für anwalt. de vor. Den Beitrag finden Sie hier.

 

Rechtsanwalt Jens Reichow (Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht)

Ihre Kanzlei Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte in Partnerschaft mbB